Starlike beim 5-Sterne Luxus Hotel Kameha Grand

Kameha Grand Bonn
Am Bonner Bogen 1
53227 Bonn T. +49 (0) 228 – 4334 5000
F. +49 (0) 228 – 4334 5005
info@kamehagrand.com www.kamehagrand.com

Neu interpretierte Grandezza am Bonner Bogen

Das 5-Sterne Luxus-Hotel Kameha Grand in Bonn

Direkt am Rheinufer, gegenüber des Rheinauen Parks, stellt das Luxus-Hotel Kameha Grand mit seiner Transparenz und eigenständigen Architektursprache bereits wenige Wochen nach seiner Eröffnung eine neue Landmarke der Stadt Bonn dar. Entworfen und realisiert wurde das Gebäude mit seinem Tragwerk aus Stahlbeton in Schottenbauweise von dem Bonner Architekturbüro Schommer, das in einem anonymen Wettbewerbsverfahren für das Gesamtareal Bonner Bogen im Juni 2002 den 1. Preis gewonnen hatte.

Zwei Spangen, die Raum für insgesamt 190 Zimmer, 63 Suiten, einen großzügigen Spabereich, Tagungsräume, mehrere Bars und Restaurants sowie Dachterrassen und Funktionsräume bieten, umfassen das Gebäude an der Ost- und Westseite auf einer Länge von jeweils 104 Metern.  Durch ihre trapezförmige Verjüngung zum Rheinufer geben sie in den fassadenseits gelegenen Zimmern den Blick auf den Rhein und sein Umfeld frei und lassen das zur Straße sechsgeschossige Gebäude sanft auf drei Geschosse abfallen. Über ihre gesamte Längsachse umfassen die Spangen eine transparente Zone, die Raum für eine 7 Meter hohe Lobby, ein nach oben offenes Atrium und eine zur südlichen Rheinseite gelegene Eventhalle bietet, deren gekrümmte Dachhaut aus einer filigranen Metall-Glas Konstruktion eine lichte Höhe von bis zu 18 Metern erreicht. Zur stützenfreien Ausbildung dieses 1.330 Quadratmeter großen Eventbereichs nutzten die Architekten zwei Flurtrennwände der oberhalb der Eventfläche angrenzenden Geschosse als wandartige Träger und integrierten die Fassade als tragendes Element in die Konstruktion.

Im Innenbereich setzte der Niederländer Marcel Wanders der kühnen, technischen Architektur ein ebenso kühnes, jedoch opulentes Interior Konzept entgegen, das den Gast allerorts mit satten Farben und neo-barocken Einrichtungsgegenständen nach den Entwürfen des Designers umhüllt. Ein wiederkehrendes Motiv ist die Kameha Blume, die auf Tapeten, Leuchten und selbst auf der Bodenfläche der Eventhalle anzutreffen ist. Dort wurde das Motiv, das erst aus luftiger Höhe richtig erfasst werden kann, aus schwarzen und weißen Fliesen perfekt mit farblich passender Fugenmasse verlegt. Mit dem Produkt Litochrom Starlike konnte Progetto dazu beitragen, dass die Detailverliebtheit des Interior Konzeptes bis in die kleinste Fuge realisiert werden konnte.

Die Rezeption

Spabereich

Mit dem Kameha Grand ist am Bonner Bogen ein modernes 5-Sterne Hotel entstanden, dass die Grandezza des Grand Hotels völlig neu und eigenständig interpretiert. Hotels dieser Kategorie seien normalerweise ganz auf ihre Funktion beschränkt und langweilig, sagt Marcel Wanders. „Konferenz- und Event Hotels sollten aufregend sein, stimulieren und inspirieren,“ hält der Designer jenem traditionellen Ansatz entgegen. Neben der opulenten Formensprache und Farbgestaltung bedient er sich bei seinem Konzept des Stilmittels der Übertreibung. Übergroße Leuchten und Glocken, fünf Meter hohe Vasen und weitere Eyecatcher sollen ein Spiel mit den Dimensionen entfachen. Denn das bringe Spaß und sei wie ein Augenzwinkern. Und das ist ganz im Sinne des Betreibers, der auf sehr hohem Niveau eine gepflegte Lässigkeit bieten möchte.

Litochrom Starlike®: einer Fugenmasse aus Zement weithin überlegen macht

Detailverliebt bis in die kleinste Fuge

Litochrom Starlike zaubert im Kameha Grand blütenweiße Blumendetails auf den Boden

Als Wahrzeichen des Fünf-Sterne Hotels Kameha Grand am Bonner Rheinufer entwarf der niederländische Designer Marcel Wanders ein markantes Blumenmotiv, das sich in dem Gesamtgestaltungskonzept der Neu-Interpretation eines Grand Hotels stringent behauptet. Den größten Auftritt hat das florale Emblem im Herzstück des Gebäudes, auf der 1.330 Quadratmeter großen Eventfläche, auf der es vollflächig aus schwarzen und weißen Fliesen verlegt wurde. Dank eines patentierten fleck- und wasserresistenten Zweikomponenten Epoxyharz Fugenmörtels des italienischen Herstellers Litokol, den Progetto in Deutschland eingeführt hat, konnten selbst die blütenweißen Flächen in dem stark frequentierten und beanspruchten Eventbereich durchgängig einfarbig verlegt werden. Für die Fugen wählte der Verlegebetrieb Fliesen Lechner GmbH aus Grimma den Farbton Bianco Neve. Bei den schwarzen Flächen kam der Farbton Antracite zum Einsatz. Neben den zuvor genannten Vorteilen, die Litochrom Starlike® einer Fugenmasse aus Zement weithin überlegen macht, verfügt das innovative Produkt über eine ausgezeichnete Säuren- und Chemikalienbeständigkeit, ist unanfällig für die Bildung von Rissen und lässt sich einfach und schnell verarbeiten und reinigen – bei homogener und verfärbungsfreier Farbstellung. „Im Kameha Grand haben wir Präzisionsarbeit geleistet,“ berichten die Geschäftsführer von Lechner. „Ein reibungsloser Ablauf war daher besonders wichtig. Das pastöse Material ließ sich hervorragend verarbeiten und wurde am Ende einfach mit kaltem Wasser abgewaschen. Andere Materialien auf Epoxy Basis sind sehr zähflüssig und bei der Endreinigung muss man viel mehr Kraft aufwenden. Als vorteilhaft haben wir auch die Geruchsneutralität empfunden. So mussten wir bei der riesigen Fläche nicht die Nase rümpfen.“

Dank Litochrom Starlike® ist es im Kameha Grand gelungen die andernorts bereits viel zitierte Detailverliebtheit des Designers, der fast jeden Einrichtungsgegenstand speziell für das Hotel entworfen hat, buchstäblich bis in die kleinste Fuge zu realisieren. Litochrom Starlike®, das sich weltweit im Langzeiteinsatz in vielen Hotels und anderen Großobjekten bewährt hat, gibt es in 53 Farbstellungen – auch als Effekt Fugenmasse. Mit seiner Unanfälligkeit für Pilz- und Schimmelbildung entspricht das Produkt den Anforderungen in Nassbereichen und kam auch in dem fast 800 Quadratmeter großen Spa Bereich des Kameha Grand zum Einsatz.

Lascia un commento

Inserisci i tuoi dati qui sotto o clicca su un'icona per effettuare l'accesso:

Logo WordPress.com

Stai commentando usando il tuo account WordPress.com. Chiudi sessione / Modifica )

Foto Twitter

Stai commentando usando il tuo account Twitter. Chiudi sessione / Modifica )

Foto di Facebook

Stai commentando usando il tuo account Facebook. Chiudi sessione / Modifica )

Google+ photo

Stai commentando usando il tuo account Google+. Chiudi sessione / Modifica )

Connessione a %s...

%d blogger cliccano Mi Piace per questo: